Deutschsprachig begleitete Rundreise als Privatreise für 2-6 Personen

Südafrika Discovery

 

Reisebeschreibung als PDF

 

Südafrika von seiner schönsten Seite!

Erleben auf Ihrer privaten Rundreise die Schönheit dieses Landes. Die persönliche, deutschsprachige Reisebegleitung
zeigt Ihnen Südafrika von Ihrer besten Seite. Ein „Afrika der Gegensätze“ erwartet Sie.

Auf Ihrer privaten Reise werden Sie die landschaftlichen Schönheiten der Drakensberge ebenso kennen lernen, wie
die ursprüngliche Natur der Wildküste. Lernen Sie die Kultur des Landes kennen. Auf den mehreren Wildbeobachtungsfahrten im Krüger-, Hluhluwe, und Addo Nationalpark haben Sie Gelegenheit, die afrikanische Tierwelt mit den „Big 5“ zu entdecken.

An der Gardenroute entlang erwarten Sie traumhafte Küsten und tropische Vegetation. Ein Abstecher führt Sie in die Halbwüste der Kleinen Karoo nach Oudtshoorn zu den Straussenfarmen. Als weiterer Höhepunkt ist Kapstadt mit dem Kap der guten Hoffnung und dem Tafelberg der krönende Abschluss.

Eine Rundreise die auf Ihrer Route viel Höhepunkte bietet.

Reiseroute

Johannesburg - Pretoria - Soweto - Blyde River Canyon - Pilgrim’s Rest - Krüger Nationalpark - Swaziland - Umfolozi/Hluhluwe - Drakensberge - Durban - Wildküste - Hole in the Wall - Addo Nationalpark - Garden Route - Tsitsikamma - Knysna - Oudtshoorn - Cango Caves - Route 62 - Kapstadt

 

Routenbeschreibung:

1. Tag: Johannesburg - Soweto
Anreise über Nacht nach Südafrika (nicht im Reisepreis eingeschlossen!) In Johannesburg werden Sie bereits am Airport von Ihrer Reisebegleitung erwartet. Bei einer frühen Ankunft zeigt Ihnen der Fahrer Pretoria. Besuch des Voortrekker Monument, Church Square und des Union Buildings. Am Nachmittag geführte Soweto Tour. Soweto ist viel mehr als das größte und
bekannteste Homeland Südafrikas. Spüren Sie selbst die geballte Lebensfreude dieser Menschen. Übernachtung in Randburg im „Das Landhaus“ o.Ä. (ÜF).

2. Tag: Blyde River Canyon
Nach dem Frühstück Fahrt in die Provinz Mpumalanga. Unterwegs besuchen Sie das Botshabelo Village. Dies ist ein Freilichtmuseum des Süd-Ndebele-Stammes mit ihren farben-prächtigen Hütten und Schmuckstücken. Ziel ist heute Ohrigstad und die landschaftlich sehr schön gelegene Hannah Lodge. Von Ihrem Chalet haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die umliegenden Berge und das Tal. Auf einer Wildbeobachtungsfahrt sehen Sie verschiedene Antilopenarten und mit Glück Nashörner. Übernachtung in der Hannah Lodge. o.Ä. (ÜFA).

3. Tag: Panorama Route
Der heutige Tag ist geprägt von Geschichte und landschaftlichen Höhepunkten entlang der berühmten Panorama Route. Auf der Strecke besuchen Sie die alte Goldgräberstadt Pilgrim’s Rest. Die Bouke’s Luck Strudellöcher und den Blyde River
Canyon. Der drittgröβter Canyon der Welt! Zwischenstopp am Aussichtspunkt „God’s Windows“ und den „Three Rondavels“. Übernachtung am Fusse des Long Tom Passes in der Misty Mountain Lodge. o.Ä. (ÜFA).

4. Tag: Krüger National Park
Heute geht es in den wohl bekanntesten Park Südafrikas, den Krüger Nationalpark. Unterwegs in Hazyview Besuch
eines Shangana Dorfes. Ganztägige Pirschfahrt im Reisefahrzeug (Optional im offenen Geländewagen!). Halten Sie Ihren Fotoapparat bereit, denn die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen Elefanten, Löwen, Geparden, Giraffen, Zebras, Impalas und Kudus über den Weg laufen, ist groß. Übernachtung im Park in einem der Rest Camps in Süden des Parks. o.Ä. (ÜFA).

5. Tag: Krüger Nationalpark - Swaziland
Am frühen Morgen Möglichkeit einer Pirschfahrt mit dem Geländewagen (optional!).
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Reisefahrzeug zu den Toren des Parks. Auf dieser Tiersafari ist die Chance groß, die Wildtiere Afrikas zu treffen. Ziel ist heute das Königreich Swaziland. Unterwegs besteht die Möglichkeit eine Glasfabrik zu besuchen. Hier wird die für Swaziland typische Glaskunst hergestellt. Übernachtung im Foresters Arms Hotel o.Ä. (ÜFA).

6. Tag: Swaziland - Mkuze
Nach dem Frühstück geht es wieder Richtung Südafrika. Unterwegs Besuch eines typischen Swazi Craft Markt und einer Kerzenfabrik. Ziel ist heute Mkuze in Südafrika. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit im nahegelegenen Muze National Park auf Safari zu gehen. Übernachtung am Mkuze Game Reserve im Ghost Mountain Inn. o.Ä. (ÜFA).

7. Tag: Hluhluwe Nationalpark
Nach dem Frühstück geht es auf Tiersafari im Reisefahrzeug durch den Hluhluwe-Imfolozi National Park. Der Park ist für seine große Anzahl an Nashörnern bekannt. Ziel ist St. Luzia am gleichnamigen See. Die Region wurde wegen Ihrer einmaligen Tier- und Vogelwelt als Weltkulturerbe anerkannt. Übernachtung im Avalone Guest House o.Ä. (ÜF).

8. Tag: Drakensberge
Gleich nach dem Frühstück Bootsfahrt auf dem unteren St. Lucia See. Weiter geht
es durch die Provinz Kwa-Zulu-Natal ins Hochgebirge zu den imposanten
Drakensbergen. Die Unterkunft befindet sich in der Nähe des Royal Natal Parks
mit seinem berühmten Amphitheater. Übernachtung im The Cavern Resort o.Ä. (ÜFA).

 

9. Tag: Drakensberge
Dieser Tag ist für Wanderungen vorgesehen. Auf gut ausgewiesenen Wanderwegen können Sie die Felsmalereien der Bushmänner finden. Oder ist es Ihnen lieber in dieser einmaligen Landschaft nur zu entspannen? Übernachtung im The Cavern Resort o.Ä. (ÜFA).

 

10. Tag: Durban - Umhlanga Rocks
Ziel ist heute Durban, die bedeutendste Hafenstadt Südafrikas. Erleben Sie den
besonderen Flair dieser Stadt. Durban hat viel zu bieten. Ein Muss ist der Besuch des Indischen Markts der am Nachmittag vorgesehen ist. Lassen Sie den Tag an der Strandpromenade ausklingen! Übernachtung in Durban in der Ridgeview Lodge o.Ä. (ÜF).

11. Tag: Wildküste – Coffee Bay „Hole in the Wall“
Nach dem Frühstück geht es auf der Hauptverbindungstrasse N 2 an die „Wild Coast“. Den Namen „Wildküste“ trägt diese Region durch Ihre schroffe Küste. Aber auch die Region ist noch sehr ursprünglich geblieben. Das Ziel Coffee Bay! Ein traumhaft gelegener Ort an der Küste, mit Sandstrand und tropischer Vegetation. Ganz in der Nähe befindet sich das Sagenumwobene „Hole in the Wall“. Übernachtung im Ocean View Hotel in Coffee Bay o.Ä. (ÜFA).

12. Tag: Port Alfred
Durch die schöne Hügellandschaft der Provinz Eastern Cape ist das Ziel heute Grahamstown. Unterwegs besteht die Möglichkeit (Option!) eine Ananasfarm zu besuchen. Übernachtung im The Cock House o.Ä. (ÜF).

13. Tag: Addo Nationalpark
Die Reiseroute führt heute zum Addo Nationalpark. Eine letzte Chance die „Big 5“ Afrikas zu sehen. Pirschfahrt im Reisefahrzeug durch den Park. Am Abend wird Ihnen die Reiseleitung einen afrikanischen Braai (Grillabend!) im Busch servieren. Übernachtung im Addo Restcamp o.Ä. (ÜFA).

14. Tag: Addo-Nationalpark - Plettenberg Bay
Wir verlassen den National Park in Richtung Gartenroute. Die Route führt zum letzten Urwald Südafrikas, dem Tsitsikamma National Park. Dort ist auch der „Big Tree“ ein über 800 Jahre alter Yellowwoodbaum zu finden. Ziel ist heute der beliebte Ferienort Knysna. Übernachtung in Knysna in der
Candlewood Lodge o.Ä. (ÜF).

15. Tag: Oudtshoorn
Am Morgen Möglichkeit (optional) für eine Delfin- und Walbeobachtungs-fahrt. Oder wollen Sie lieber das , wunderschön an einer Lagune gelegen Örtchen etwas näher kennen lernen. Am Nachmittag geht es nach Oudtshoorn. Das kleine Städtchen ist durch die Straussenzucht weltbekannt geworden. Auch Sie haben Gelegenheit den größten Laufvogel aus nächster Nähe anzuschauen. Übernachtung im Mooiplaas Guestfarm bei Oudtshoorn o.Ä. (ÜF).

16. Tag: Cango Caves – Route 62
Am Morgen besichtigen Sie die größten Tropfsteinhöhlen in Südafrika. Auf der Route 62, einer malerischen Strasse durch die Weinregion. Unterwegs Besichtigung eines Weinguts mit Kellerführung. Je nach Jahreszeit Übernachtung in der Weinregion oder an der Küste bei Hermanus Hier kann man von Juli-November Wale beobachten. Übernachtung in Hermanus (Auberge Burgundy) oder Stellenbosch (Lovane Wine Estate) o.A. (ÜF).

17. Tag: Kapstadt
Am Vormittag Fahrt an die Küste um Wale zu beobachten. Oder möchten Sie an einen der schönsten Strände Südafrikas schwimmen gehen? Am Nachmittag geht es nach Kapstadt. Kleine Stadtrundfahrt um die Stadt kennen zulernen. Übernachtung im African Home Guesthouse o.Ä. (ÜF).

18. Tag: Kapstadt
Ganztägiger Ausflug ans Kap der guten Hoffnung. Man behauptet dass sich hier der Atlantische und der Indische Ozean treffen. In Simonstown haben Sie Gelegenheit, die Kolonie der Jackass Pinguine zu beobachten. Wenn Sie Badesachen dabei haben, können Sie sogar mit den Tieren schwimmen gehen! Der letzte Programmpunkt des Tages ist der Kirstenbosch Botanical Garten. Auf der rund 530 ha großen Parkanlage sind über 6000 Pflanzenarten des südlichen Afrikas zu finden. Abends gemeinsames Essen in einem afrikanischen Restaurant am Ende der Tour. Übernachtung im African Home Guesthouse o.Ä. (ÜFA).

19. Tag: Kapstadt
Tag zur freien Verfügung. Es gibt in der Stadt viel zu entdecken. Für Souvenirs wäre der Greenmarket Square eine gute Adresse. Ein Besuch der V&A Waterfront darf bei einem Kapstadtbesuch auch nicht fehlen. Wenn der Tafelberg frei ist, ist die Aussicht auf die Stadt ein Erlebnis (Optional und Wetterabhängig). Ende der Reise gegen Mittag. Transfer zum Airport oder Hotel. (Rückflug oder Anschlussprogramm nicht inklusive).

Ü = Übernachtung, F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Die Reisebeschreibung als Teil unseres Prospekts können Sie auch als PDF zum Ausdrucken herunterladen.

Flüge und Anschlussprogramme zur Reise buchen wir gerne nach Ihrem Wunsch für Sie ein. Die Tour kann außerdem durch das Nature Trekking Baukasten-System erweitert werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kurzen Badeaufenthalt auf Mauritius? Dies ist günstiger als viele vermuten. Reden Sie mit uns - wir beraten Sie gerne!

 

Termine und Preise:

Saison: 01.11.17 – 31.10.18
Der Reisetermin kann frei gewählt werden. Bei min. 2 Reiseteilnehmern! Reisepreis der privaten Reise bei einer
Reisegruppe von:

2 Personen pro Person 6660.-€
4 Personen pro Person 5080.-€
6 Personen pro Person 3920.-€

Einzelzimmerzuschlag 675.-€


Preis für größere Gruppen auf Anfrage.

Die Reise findet für Sie/Ihre Reisegruppe statt. So können Ihre persönlichen Interessen und Programmpunkte in den
Reiseplan eingebaut werden.


Unsere Leistungen:


Nicht im Preis eingeschlossen:


Flüge und Anschlussprogramme zur Reise buchen wir gerne nach Ihrem Wunsch für Sie ein.


Reisedokumente:

Deutsche benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der Reise gültig ist. Der Pass muss mind. 2 freie Seiten aufweisen.

Gesundheitsbestimmungen:

Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind keine Impfungen oder Prophylaxen vorgeschrieben. Für Teilbereiche empfehlen wir Prophylaxen. Bitte beraten Sie sich mit Ihrem Arzt.

Mietwagen:

PKW

CAMPER

 

Geführte Rundreisen:

Südafrika-Discovery 19 T.

Namibia erleben 14 T.

Namibia Discovery 20 T.

Trauminsel Madagaskar 15 T.

Zimbabwe

 

Begleitete Fotosafaris:

Namibia Highlights 20 T.

Botswana-VicFalls 12 T

 

Begleitete 4x4 Touren

Allgemeine Infos 4x4-Reisen

Namibias Norden 21 T.

Namibia-Botswana 20 T.

Namibia-Angola 22 T.

Zimbabwe-Zambia 21 T.

Botsw.-Südafrika-Nam. Süden 22 T.

Südafr.-Zimbabwe-Mocamb. 20 T.

 

Selbstfahrer-Touren:

Südafrika Panorama 20 T.

Südafrika Memory 13 T.

Südafrikas Küste 13 T.

Desert Route NAM-SA 21 T.

Namibia Highlights 21 T.

Namibia Entdeckerreise 17 T.

Caprivi-Botswana 19 T.

 

Tipps:

Unterkünfte

Wetterbericht