Tierparadies Botswana

21-tägige geführte Camping/Lodge Rundreise
Tiere – Okavango Delta – Savuti Chobe NP – Victoria Falls

Reise als PDF

Eine aussergewöhnliche Reise zu den schönsten Tierparadiesen in Botswana!

Die Reise führt Sie zu den schönsten Plätzen in Afrika. Ein Ausflug zu den Victoria Wasserfällen in Zimbabwe darf hier nicht fehlen. Lassen Sie sich beeindrucken von den Fällen wie damals Livingstone, als er als erster Weisser Sie gesehen hat.

Das Okavango Delta, Magkadikgadi Pans,  Savuti und der Chobe National Park sind die Highlights für Tierliebhaber.

Zusammen mit dem Caprivi Streifen in Namibia sind auf dieser Reise die besten Plätze für Tierbeobachtung vereint.

Am Ende der Reise ist ein Besuch der Tsodilo Hills vorgesehen. Die Berggruppe gehört zu den heiligen Städten der Bushleute.

Die Reise findet in einer Kombination von Camping und Lodges statt. Bei Camping stehen grosse Bodenzelte zur Verfügung. Hier schlafen Sie auf bequemen Feldbetten. Gekocht wird gemeinsam am Lagerfeuer. Nur so erleben Sie richtiges Afrikafeeling!

Maun – Makgadikgadi Pan – Nxai Pan – Okavango Delta –    Savuti Region – Linyanti Region – Chobe National Park  – Victoria Falls – Caprivi-Streifen – Panhandle  – Tsodilo Hills – Maun

Routenbeschreibung

1.Tag:     Maun

Ankunft gegen Mitttag in Maun.

Sie werden bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet. Bezug der Zimmer! Am Nachmittag kleine Stadtbesichtigung. Die quirlige kleine Stadt ist das das Drehkreuz des Tourismus in Botswana. Die erste Nacht verbringen Sie in einer Lodge am Rande der Stadt. Übernachtung in der Island Safari Lodge o.Ä. (ÜF) (ca. 10 km)

2.Tag:     Maun – Makgadikgadi NP

Nach dem Frühstück fahren wir zum Makgadikgadi National Park am Boteti River. Der Fluss ist die die Lebensader von tausenden Zebras und Gnus die vom Okavanko Delta hier her wandern. Ein Park der zu Unrecht ein Schattendasein führt.  Am Nachmittag Safari mit dem Reisefahrzeug im Park. Wir übernachten im Park im Bush. Übernachtung: Campingplatz (ca. 180km)

3.Tag:     Makgadikgadi NP – Gweta

Nach dem Sonnenaufgang geht es auf Safari im Park. Die Route führt nach Osten an die großen Salzseen. Bei Gweta werden wir übernachten. Wenn die Salzpfannen trocken sind und das Wetter gut ist können wir unter dem Sternenhimmel in der Salzpfanne übernachten. Sonst übernachten wir in der Planet Baobab Lodge (ÜFA) (ca. 150 km)

4.Tag:     Gweta – Nxai Pan

Es geht heute zu den Nxai Pan. Diese Ebenen sind nur bei durch den Tiefsand nur schwer zu erreichen. Aber die Chance auf einmalige Tierbegegnungen ist sehr groß. Wir übernachten im Busch die Region ist für Löwen und Elefanten bekannt. Übernachtung: Camping (ca. 120 km)

5.Tag:     Nxai Pan – Maun

Nach der Safari am Morgen fahren wir nach Maun. Die Vorräte auffrischen! Es gibt heute Nachmittag die Möglichkeit einen Rundflug über das Okavango Delta zu machen (optional!). So bekommt man einen Eindruck über die Größe des Deltas. Übernachtung in der Island Safari Lodge o.Ä. (ÜF) (ca. 180 km)

6.Tag:     Maun – Moremi Game Reserve

Unser Ziel ist heute das Okavango Delta. Der Okavango ist der größte Fluss unserer Erde, der keine Verbindung zum Meer hat. Im Delta versickert das Wasser im Sand, ein weiterer Teil verdunstet in der Hitze Afrikas. Durch diese Eigenart hat sich hier ein Tierparadies entwickelt, das einmalig ist. Wenn die Kalahari trocken ist, gibt es hier Wasser. Hier werden wir im Moremi Game Reserve auf Safari gehen. Das Reservat ist wohl das bekannteste Schutzgebiet in Botswana. Übernachtung: Campingplatz (ca. 150 km)

7.Tag:     Moremi Game Reserve

Der Tag ist heute mit Safari im Reisefahrzeug ausgefüllt. Wir werden versuchen die Big 5 Elefant, Büffel, Nashorn, Leopard und Löwe zu finden. Halten Sie Ihre Kamera bereit. Übernachtung: Campingplatz (ca. 220 km)

8.Tag:     Khwai Konzession

Der Vormittag ist mit Safari ausgefüllt. Wir verlassen den Park über das North Gate. Hier schließt die Khwai Konzession an. Diese Region ist äußerst Tierreich da der Khwai River ständig Wasser führt. Übernachtung im Khwai Guesthouse o.Ä. (ca. 150 km)

9.Tag:     Khwai Konzession

Am Morgen Safarifahrt mit dem Ranger des Guesthouse im offenen Safariwagen Am Nachmittag besteht die Möglichkeit eine Mokoro-Bootsfahrt zu machen. Der Mokoro ist ein Einbaumboot, das traditionelle Transportmittel hier im Delta. Übernachtung im Khwai Guesthouse o.Ä.

10.Tag:   Savuti/Linyanti Region

Wir fahren heute nach Norden. Die Strecke führt fast ausschließlich durch Tiefsand. Dadurch ist Sie nicht einfach zu befahren. Ziel ist die Savuti Region. Diese Region ist durch die hautnahen Kontakte mit der Tierwelt legendär. Sie hat jedoch durch den Bau des neuen Camps von der Legende viel eingebüßt. Das Camp liegt jedoch mitten in einem der tierreichsten Regionen im Chobe Reservat. Tierbegegnungen auf dem Campingplatz sind nicht ungewöhnliches. Übernachtung: Camping (ca. 150 km)

11.Tag:   Savuti/Linyanti Region

Ein weiterer Tag in der tierreichen Region. Wir werden mit Safaris den ganzen Tag unterwegs sein. Ein sicher interessanter Tag die Tiere der Region zu suchen.Unterkunft: Campingplatz (ca. 100 km)

12.Tag:  Chobe Game Reserve

Heute geht es zum Chobe National Park. Dieser Park ist für seine großen Elefanten- und Büffelherden bekannt, die entlang des Chobefluss anzutreffen sind. Hier ist die größte Population von Elefanten in Afrika zu finden. Unsere Unterkunft ist in dem kleinen Ort Kasane. Übernachtung im The Old House. (HP) o.Ä. (ca. 180km)

13.Tag:  Chobe Game Reserve

Am Vormittag ist Safari mit den Reisefahrzeug im National Park geplant. Am Nachmittag ist eine Bootsfahrt auf dem Chobe River geplant. Hier erleben Sie wie die Tiere nach einem heißen Tag an den Fluss kommen um Ihren Durst zu löschen. Ein Erlebnis eine Tiersafari vom Boot aus zu machen. Übernachtung im The Old House. (HP) o.Ä. (ca. 90km)

14.Tag:   Victoria Fälle

Es geht heute mit einem Transfer nach Zimbabwe. Unser Ziel die Victoria Wasserfälle. Von weitem sieht man schon die Gischt der berühmten und mächtigen Victoria Wasserfälle. Auf einer Breite von 1600m fällt der Zambezi 108m in die Tiefe. Von den Aussichtspunkten können Sie den Blick auf die Fälle genießen. Wir werden dort 1 Nacht verbringen um auch genug Zeit zu haben, um eine der vielen Aktivitäten zu nutzen (optional!). Vom Helikopterflug über Rafting bis zum Wandern mit Löwen ist hier alles möglich. Übernachtung im Bayete Guesthouse (ÜF) o.Ä.

15.Tag:   Victoria Fälle – Caprivi Region

Nach dem Frühstück geht es zurück nach Kasane und dann weiter nach Namibia.  Auf der gut ausgebauten Straße geht es durch den Caprivi Streifen bis ins Kwando Gebiet. Übernachtung in der Kwando Region. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit eine Bootsfahrt durch den weit verzweigten Flusslauf zu  machen (Optional). Übernachtung in der Kwando Region Campingplatz (ca. 200km)

16.Tag:   Popa Falls – Mahangu NP

Der Weg geht weiter den Caprivi Strip entlang zu den Popa Falls. Auf mehreren Stufen überwindet hier der Okavango 4 m Höhendifferenz. So sind es eigentlich Stromschnellen und keine Wasserfälle! Es ist trotzdem imposant die Dimension des Flusses aus der Nähe zu sehen. Am Mahangu National Parks übernachten wir in Chalets o.Ä. (HP) (ca. 200 km)

17.Tag:   Mahangu National Park

Es sind heute Safarifahrten im Park vorgesehen. Der Park ist mit 245km² recht klein. Die Größe eines Parks ist nicht immer ausschlaggebend für die Erlebnisse. Der Park beherbergt durch seine Flutungsgebiete eine große Anzahl an Wildtieren. Besonders Artenreich ist die Vogelwelt in dieser Region. Am Mahangu National Park Übernachtung im Chalet o.Ä. (HP) (ca. 70 km)

18.Tag:   Panhandle – Guma Lagoon

Die Route führt an der Westseite nach Süden. Die Region wird Panhandle bezeichnet. Das Delta sieht von oben  aus wie eine Bratpfanne mit Stiel. So hat dieser Bereich seinen Namen. Unser Camp liegt direkt an einer sehr romantischen Lagune. Übernachtung Campingplatz. (ca. 70km)

19.Tag:   Tsodilo Hills

Wir machen heute einen Ausflug zu den Tsodilo Hills. Die einzige Erhebung in dieser Region. Die Berggruppe ist eine heilige Stätte der Bushleute und zählt zum Weltkulturerbe. Es werden dort verschiedene Wanderungen in den Hügel angeboten. Auch befindet sich dort ein interessantes Museum. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit eine Bootsfahrt auf der Lagune zu (optional!). Sei es um Tiere zu suchen oder auf den Tigerfisch, den Piranha Afrikas zu angeln. Übernachtung auf dem Campingplatz des Guma Lagoon Camp

20.Tag:   Maun

Wir starten am Vormittag in Richtung Maun. Den Nachmittag haben wir um uns in der Stadt umzuschauen und die letzten   Souvenirs zu kaufen. Die letzte Nacht verbringen wir wieder in der Island Safari Lodge. Ein gemeinsames Abendessen zum Abschluss der Reise ist organisiert. Eine erlebnisreiche Reise durch das südliche Afrika geht heute zu Ende. Übernachtung in der Island Safari Lodge im Chalet o.Ä. (ÜFA) (ca. 280 km)

21.Tag: WindhoekAbreise

Je nach Rückflug ist für Sie ein Transfer zum Airport organisiert.

Änderungen des Reiseverlaufs durch Witterung und örtliche Vorkommnisse behalten wir uns vor. Die Reise führt in abgelegene Regionen, hier sind manchmal nur einfache Zeltcamps vorhanden sind!

Das Reiseprogramm kann individuell am Anfang oder Ende der Reise Ihren Wünschen angepasst werden. Wir beraten Sie gerne!

Teilnehmerzahl

min 4 Personen max 8 Personen

Termine und Preise:

Bo-4X4-19             02.09.19-22.09.19

Bo-4X4-20-1          18.05.20-07.06.20

Reisepreis pro Person           3595.- €
im DZ/Zelt
Einzelzimmer/Zelt                     610.- €

Bo-4X4-20-1          07.09.20-27.09.20

Reisepreis pro Person           3845.- €
im DZ/Zelt
Einzelzimmer/Zelt                     680.- €

Im Preis enthalten:

  • Übernachtung im Doppelzimmer oder Chalet wie im Plan genannt
  • Bei Camping Übernachtungen im Bodenzelt mit Feldbeten
  • Mahlzeiten wir im Plan genannt
  • alle Transfers
  • 4X4 klimatisierter Safariwagen mit kompletter Campingausstattung im Anhänger
  • Reisebegleiter und Fahrer
  • alle Unkosten und Kraftstoff für das Reisefahrzeug
  • Stellplatzgebühren des Wagens/Zelte
  • Reiseliteratur 1 x pro Zimmer
  • Flugrettung in Botswana (keine Krankenversicherung)
  • Eintrittsgelder der National Parks: Makgadikgadi NP, Nxai Pan, Moremi NP, Chobe NP, Vic. Falls, Mahangu NP, Tsodilo Hills
  • Satellitentelefon beim Reisebegleiter
  • Stellplatzgebühren auf der Reise

Nicht im Preis eingeschlossen:

  • Mahlzeiten auf den Campingplätzen hier wird gemeinsam gekocht
  • nicht genannte Mahlzeiten in den Unterkünften
  • Trinkgelder und Ausgaben für den persönlichen Bedarf
  • nicht beschriebene Aktivitäten und sonstige Eintrittsgelder
  • Visagebühren
  • Reiserücktritts-/Reisekrankenversicherung
  • Flug von Deutschland nach Botswana und zurück

Reisedokumente:

Deutsche brauchen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der Einreise gültig ist. Ein internationaler Führerschein wird bei uns für das Fahren in Südafrika verlangt!

Gesundheitsbestimmungen:

Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind keine Impfungen oder Prophylaxen vorgeschrieben. Für Teilgebiete empfehlen wir Prophylaxen. Bitte beraten Sie sich mit Ihrem Arzt.

Flüge gibt es bereits ab 750.- € (inkl. Taxgebühren der Airlines)

o.Ä. = oder ähnlich

Ü = Übernachtung F = Frühstück

A = Abendessen