Namibia Highlights

21-tägige Reise als Selbstfahrer
Sonne – Wüsten – Kultur – Wildlife – Natur


Reise als PDF

Die schier unfassbare Weite dieses schönen Landes mit seinem gut ausgebauten Straßennetz  wird auch Sie begeistern!

Spüren Sie selbst das Gefühl von Abenteuer und Freiheit, verbunden mit der sicheren Gewissheit am Abend in einer gemütlichen Pension oder einem schönen Hotel erwartet zu werden.

Abweichungen des Routenablaufs und der Dauer sind nach Ihrem persönlich gewünschten Reisezeitraum möglich! Fragen Sie uns!

Windhoek – Kalahari – Keetmanshoop – Köcherbaumwald – Fish River Canyon – Lüderitz – Kolmanskop – Sossusvlei – Swakopmund  – Twyfelfontein –  Etosha National Park – Otjiwarongo – Waterberg – Windhoek.

Routenbeschreibung

1.Tag: Deutschland

Abends Abflug nach Windhoek

2.Tag:    Windhoek

Am Flughafen werden Sie bereits erwartet. Nach der Übernahme des Wagens fahren Sie nach Windhoek, der Hauptstadt Namibias. In dem familiären Gästehaus Capbon in Klein Windhoek, fällt es Ihnen leicht sich zu entspannen. Wie wäre es am Nachmittag mit einem kleinen Stadtbummel? Eine gute Möglichkeit die Hauptstadt kennen zu lernen. o.Ä. (ÜF) (ca. 50 km)

3.Tag:    Kalahari – Mariental

Ihr Weg führt sie heute durch eine der schönsten Wüstenlandschaften unserer Erde. Einen scharfen Kontrast zu der Wüste bildet der Hardap Dam, er ist mit 25km² Fläche der größte Wasserspeicher in Namibia.  Übernachtung in der Auob Lodge. o.Ä. (ÜF) (ca. 380 km)

4.Tag:    Fish River Canyon

Ein besonderes Highlight ist der Köcherbaumwald. Der 1955 zum Naturdenkmal ernannte Wald ist phantastisch anzusehen. Die bis zu neun Meter hohen bizarren Aloen heben sich als traumhafte Kulisse vom blauen Horizont ab.           Abgerundet werden Ihre Tages-erlebnisse mit einem dieser spektakulären Sonnenuntergänge Afrikas am Fish River Canyon. Übernachtung im Hobas Camp Chalet. o.Ä. (ÜF) (ca. 430 km)

5.Tag:    Fish River Canyon

Genießen Sie das atemberaubende Panorama dieses Canyons in der Morgenstimmung. Dieser gigantische Canyon, geprägt durch Fluss-schlingen, Steinbastionen und tiefe Felswände ist die zweitgrößte Schlucht unserer Erde. Schön angelegte Wanderwege und Aussichtspunkte bieten einen beeindruckenden Tiefblick in das Panorama dieser Felskulisse. Übernachtung im Hobas Camp Chalet o.Ä. (ÜF).

6.Tag:    Aus

Ziel ist heute das kleine Dörfchen Aus. Am Rande des Diamanten-Sperrgebiets können Sie mit etwas Glück die wilden Pferde Namibias beobachten. Die Übernachtung ist, in dem mit sehr viel Liebe restaurierten Bahnhof vorgesehen. Übernachtung im Bahnhof Hotel o.Ä. (ÜF). (ca. 290 km)

7.Tag: Aus – Lüderitz

Als Tagesausflug können Sie heute ein Fahrt an die Küste nach Lüderitz unternehmen. Bei einem Besuch der Stadt wird schnell der koloniale Einfluss spürbar. Ein muss ist die „Geisterstadt“ Kolmanskop. Übrig vom Diamantenfieber; Anfang des letzten Jahrhunderts. Beim Rundgang hat man das Gefühl als ob die Zeit stehen geblieben ist. Übernachtung im Bahnhof Hotel. o.Ä. (ÜF) (ca. 250 km)

8.Tag:    AusSesriem

Genießen Sie die Fahrt durch eine bizarre Landschaft entlang den Aus-läufern der Tirasberge. Unterwegs ist das kleine Schlösschen Duwisib zu finden. Etwas was in diese Landschaft nicht so richtig zu passen scheint. Ihre Lodge liegt in atemberaubender Landschaft der Namib. Sie übernachten im Tsauchab River Camp o.Ä. (ÜFA) (ca. 350 km)

9.Tag: Sossusvlei

Vor Sonnenaufgang fahren Sie nach Sossusvlei. Belohnt werden Sie mit einem einmaligen Spiel aus Licht und Schatten, hervorgerufen durch die Strahlen der aufgehenden Sonne. Die kleine Wanderung durch den feinen Sand zu den höchsten Dünen der Welt ist ein unvergessliches Erlebnis. Sie übernachten im Tsauchab River Camp o.Ä. (ÜFA). (ca. 210 km)

10.Tag:  Sossusvlei- Swakopmund

Durch die Namib Naukluft geht es  heute nach Swakopmund. Unterwegs haben Sie Gelegenheit  die eindrucksvolle Mondlandschaft und die Welwitschia Mirabilis Pflanzen zu bewundern. Diese Pflanzen wachsen nur in der kargen Namib. Übernachtung in der Pension Rapmund. o.Ä. (ÜF).

11.Tag:  Swakopmund

Das kleine Küstenstädtchen hat viel zu bieten. Sehr schön sind die netten Läden und die im Kolonialstil erbauten historischen Gebäude. Auch der Besuch der Weberei, der Brauerei, und des Aquarium lohnt sich. Übernachtung in der Pension Rapmund. o.Ä. (ÜF).

12.Tag:  Swakopmund-Twyfelfontein

Genießen Sie die Fahrt entlang der Küste. Auf Ihrem weiteren Weg be-suchen Sie den Brandberg und das faszinierende Damaraland. Ein Ab-stecher zu den Felsgravuren bei Twyfelfontein wird Sie beeindrucken. Sehen Sie selbst was die Menschen damals bewegt hat. Übernachtung bei Khorixas in der Bambatsi Guestfarm.o.Ä. (ÜF) (ca. 400 km)

13.Tag:  Twyfelfontein

Gelegenheit die Sehenswürdigkeiten der Region zu Besuchen. Neben den Felsgravuren gibt es hier den verbrannten Berg, die Orgelpfeifen und den versteinerten Wald. Mit etwas Glück finden Sie vielleicht die Wüstenelefanten auf der Suche nach Wasser. Übernachtung bei Khorixas in der Bambatsi Guestfarm.o.Ä. (ÜF)

14.Tag  Twyfelfontein – Etosha NP

Heute geht es zum bekanntesten Park Namibias, dem Etosha National Park. Am Nachmittag gibt es die Gelegenheit auf Safari zu gehen. Sie Übernachten am südlichen Eingang des Parks. Übernachtung im Eldorado Guesthouse o.Ä. (HP) (ca. 320 km)

15.Tag  Etosha National Park

Der 5000 km² große „Ort des trockenen Wasser” wird auch Sie begeistern. Elefanten, Löwen, Hyänen, Antilopen, Giraffen und viele andere Wildarten leben in diesem einmaligen Naturparadies. Auf ausgedehnten Safaris erleben Sie die Tierwelt Afrikas. Es gibt viel zu beobachten und fotografieren. Die afrikanische Tierwelt zu beobachten lässt Sie die Zeit vergessen. Übernachtung im Etosha Restcamp. o.Ä. (ÜF) (ca. 150km)

16.Tag:  Etosha Park – Rest Camp

Auf Safari fahren Sie quer durch den riesigen National Park. Die Er-lebnisse, die Sie auf der Fahrt haben werden, lassen den Tag wie im Fluge vergehen. Übernachtung im Etosha Restcamp o.Ä. (ÜF). (ca. 165 km)

17.Tag:  Otjikoto See – Waterberg

Nach einer ausgiebigen Morgenpirsch im National Park, geht es vorbei am mystischen Otjikoto See. Hier lohnt ein kleiner Stop. Lassen Sie sich von den Legenden und Sagen um diesen See faszinieren. Ziel ist heute der Waterberg. Übernachtung auf der Waterberg Guestfarm. o.Ä.  (ÜF) (ca. 300km)

18.Tag:  Waterberg 

Der Waterberg bietet Ihnen vielfältige Wandermöglichkeiten in einem einzigartigen Naturreservat. Genießen Sie den grandiosen Ausblick von dem Waterbergplateau über die weiten Namibias. Übernachtung auf der  Waterberg Guestfarm. o.Ä.  (ÜF) (ca. 80 km)

19.Tag:  WaterbergDordabis

Fahrt zu einer Farm südlich von Windhoek. Auf der Farm Heimat erfahren Sie bei einer Rundfahrt alles über Viehzucht und den Farmbetrieb. So gut wie alle Produkte und Speisen werden auf der Farm selbst hergestellt und zu-bereitet. Freuen Sie sich jetzt schon auf einen typischen namibischen Abend mit Familienanschluss. Übernachtung auf der Farm Heimat. o.Ä. (ÜFMA) (ca. 400 km)

20.Tag:  Windhoek

Genießen Sie noch einmal das pulsierende Leben von Windhoek. Mittags Abgabe des Fahrzeugs und Rückflug nach Deutschland.(ca. 90 km)

21.Tag:  Ankunft in Deutschland

Haben Sie noch Fragen zum Rou-tenablauf und bei Ihrer persönlichen Planung? Ihr Nature Trekking Team berät Sie gerne!

Termine und Preise:

Reisetermin jederzeit möglich

Selbstfahrer Reise:

Reisezeit: 01.11.18 – 30.06.19

Reisepreis pro Person:        1370.- €
EZ-Zuschlag:                          215.- €

Reisezeit: 01.07.19 – 31.10.19

Reisepreis pro Person:        1435.- €
EZ-Zuschlag:                          230.- €

Die Preise gelten pro Person im Doppelzimmer

Diese Reise ist mit jedem PKW auf unserer Fahrzeugliste machbar. Wählen Sie einen Wagen aus unseren Fahrzeuglisten aus.

Tour-Code:          SD19NBA9

Im Preis eingeschlossen:

– Übernachtung in Hotels, Farmen, Pensionen und Camps der gehobenen Mittelklasse mit Badezimmern/WC wie im Reiseablauf genannt.
– Bei Änderungen Unterbringung in mindestens gleichwertigen
Unterkünften.
– Verpflegung siehe Reiseablauf
– Reiseliteratur
– Infopaket mit ausführlicher Reise- und Routenbeschreibung
– GPS-System mit Autorouting inkl. programmierter Reiseroute

Nicht im Preis eingeschlossen:

– Nicht genannte Mahlzeiten
– Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs
– Eintrittsgelder
– Reiserücktritts/Reisekrankenversicherung
– Mietwagen Ihrer Wahl
– Flug von Deutschland nach Namibia und zurück

Reisedokumente:

Deutsche brauchen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach der Reise gültig ist. Fahrer zusätzlich einen internationalen Führerschein.

Gesundheitsbestimmungen:

Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind keine Impfungen oder Prophylaxen vorgeschrieben. Für Teilgebiete empfehlen wir Prophylaxen. Bitte beraten Sie sich mit Ihrem Arzt.

Der Reiseverlauf kann individuell Ihren Wünschen angepasst oder mit Angeboten aus dem Baukasten-System erweitert werden.

Flüge gibt es bereits ab 650.- € ( inkl. Taxgebühren der Airline)

GPS-System mit Autorouting für Ihre Reise inklusive!

Wir bieten Exklusiv für unsere Kun-den Ihre individuelle Reiseroute auf einem GPS-Navigationssystem an.
Das System, mit Sprachausgabe auf Deutsch, führt Sie sicher auf den offiziellen Straßen durch das südliche Afrika.

Das Gerät ist mit Ihrer Reiseroute in Tagesetappen  programmiert. So erreichen Sie Zielsicher Ihre nächste Unterkunft! Bei Ausflügen errechnet das System Alternativen und bringt Sie immer auf dem schnellsten Weg zu Ihrer gebuchten Unterkunft.

o.Ä. = oder ähnlich